W A T E R H E A L I N G

WATER HEALING
by Roger Spiess

__________ 

 

Massage, Treatments, Therapy - ich kann die Worte langsam nicht mehr hören. In jedem Spa und Massagestudio wird mit Therapie für Tiefenentspannung geworben. Ganz unten in den Muskeln sollte da Verspannungen gelöst werden mit Duftkerzen und Stempelkissen oder irgendwelche LomiLomi Rollstäbe. Ich habe alles ausprobiert, auch die Indische Ölmassage auf einem mit schwarzem Leder überzogenen Massagebett wo mir der Therapeut, während ich nackt auf dem Bett lag offenbarte, dass ich zu viel ‘Wata’ sei und ab sofort nur noch ölige und warme Speisen zu mir nehmen müsste. Ich habe auch schon eine Hot Stone Massage auf einem fahrendem Kreuzfahrtschiff sowie eine Gesichtmassage mit La Mer Kristallen oder Thai Massage wo die ‘Therapeutin’ im Minirock auf mir rumturnte erlebt. Ich wurde in Algen Wraps eingepackt und von Massage ‘Therapeuten’ während der Behandlung schon gefragt ob ich ein Freund hätte. Eine andere Massage Therapeutin wurde mir wiederum auch schon einmal angeboten etwas zu machen was ‘nicht zum offiziellen Programm gehören würde.’ Ja es kann lustig zu und hergehen in den Massagekammern. Schlussendlich sind sie sich aber alle ähnlich. Vor allem bei den ‘Luxus’ Massage Therapy’s ist mehr Tee Trinken, Foot Scrubs und Medizinische Formulare im flauschigen Badematel ausfüllen als ‘Tiefenentspannung’ auf dem Programm. Die besten Massagen hatte ich eigentlich in Malaysien - walk-in für umgerechnet CHF 7.00 auf einem kleinen Bett neben vielen andern. Dort ging ich 2x täglich zur Massage, es war wie Kaffee trinken oder Eis essen.


Für Luxus Massagen mit Stundenansatz 200 bin ich also nicht mehr wirklich zu begeistern. Meine Verspannungen löse ich vor allem mit Yoga Übungen, Stretching, Blackroll. Die schlimmsten Verspannungen sind sowieso Mental und da kommen herkömmliche Massagetechniken einfach gar nicht ran.


Loslassen. Entspannen. Das ist etwas Innerliches und hat mit der Einstellung zu tun. Vertrauen und innere Ruhe sind Voraussetzung um sich von Spannungen und Stressfaktoren zu lösen und die Ruhe zu finden.
Ich spreche heute über eine Behandlung, die etwas anders ist als alle anderen (oben erwähnten) Massagen und Treatments die ich bisher erlebt habe. Water Healing habe ich als Mischung zwischen Meditation, Stretching und Massage empfunden. Schwerelos im Wasser durch die Hände und Arme des Healers gestützt werden durch fliessende Bewegungen die schonend den ganzen Körper miteinbeziehen tiefe Dehn- und Entspannungspunkte erreicht. Um diese Bewegungen geschehen zu lassen muss der Körper und der Kopf völlig entspannt und in freien Gedanken sein. Ein Teil der Bewegungen führt unter Wasser und der Gedanke dass man vertrinken könnte darf keiner sein, sonst verhindert die Verspannung ein freies Erleben der Bewegung. Das Wasser ist warm und die gesamte Behandlung komplett schmerzfrei, nicht unangenehm sondern im Gegenzug extrem schön. Durch das warme Wasser auf Körpertemperatur fühlt man sich in ein Schwebezustand versetzt. Ihren Ursprung hatte Water Healing auch in dem Versuch den Embryonalzustand, schwebend im Mutterleib nachzuerleben und durch die Behandlung quasi ‘neu geboren’ zu werden. In der Tat endet die Behandlung mit einer Art ‘Aufwachen’ und Rückkehr in den bewussten Zustand.
Das Water Healing ist für alle Menschen geeignet. Es kann als ein Erlebnis genossen werden, Entspannung vom Alltag, oder als Heilform für ein seelisches wie körperliches Leiden.


Water Healing geht effektiv einen Schritt weiter als alle herkömmlichen Körpertreatments die ich bisher erlebt habe und deshalb möchte ich diese Behandlung heute mit euch teilen.

Das Water Healing wird in Zürich durchgeführt und beruht auf der Watsu/Wata (Wasser Shiatsu) Lehre welche von Roger Spiess der die Behandlungen anbietet etwas abgewandelt und weiter ausbaut. Roger hat das Watsu in 2012 am Strand von Koh Phangan der Yoga Hochburg in Thailand entdeckt. Dort sah er Therapeuten mit ihren Klienten im Wasser und fragte sich was da geschieht. Neugierig meldete er sich gleich für eine Session im Ozean an und war schon während der Session vom Donner gerührt. Er wusste an Ort und Stelle, dass er etwas gefunden hatte, was seine Arbeit um Welten bereichern würde. Schon am Strand dort begann er mit ersten Kursen, und führte diese in Zürich bei Monika Brandes weiter.

 

 

Quotes von Therapeut Roger Spiess:


Meine Arbeit ist die Entspannung. Entspannung in allem, Entspannung als Heilform. Wer es schafft, in sein Leiden Entspannung hinein zu bringen, hat sich über eine gute und weite Strecke schon selbst geheilt. Die Wasser Arbeit ermöglicht Entspannunsebenen, wie sie an Land nicht zu erreichen sind.


Auf der seelischen wie körperlichen Ebene lehrt uns das Wasser die Hingabe, das Vertrauen und tiefes Loslassen. Und hier ist ein wichtiger Punkt: Das Wasser zeigt nicht unsere Defizite auf, wie es in so vielen Heilsettings geschieht, es gibt uns auch keine Erkenntnisse darüber, weshalb ich bin, was ich bin. Wasser fordert nichts, sondern belohnt fortlaufend jeden Schritt den wir für uns machen, jeden Schritt den wir auf das Wasser zu machen, jeden Atemzug, mit dem wir uns dem Wasser verschenken. Wasser lehrt uns nichts anderes als nur seine Kraft: Jede Form annehmen zu können, und dabei immer Kraftvoll sein. Sich allem anpassen können, gleichzeitig kann es zerstören, und vorallem ihre ganze Kraft aus Hingebung und Anpassung zu entfalten!
Speziell empfehlen kann ich diese Behandlung Menschen die nur schlecht entspannen können, hohes Kontrollbewusstsein haben, wenig Körpergefühl oder -kontakt zu sich selbst, und nicht in ihrer Mitte sind. Im weiteren habe ich sehr gute Erfahrungen mit sexuell missbrauchten Menschen gemacht, da die Kombination von in sich Vertrauen fassen im Wasser einfach und sehr nachhaltig zu erleben ist! Und natürlich bei Rückenbeschwerden, vorallem Nacken-, Kreuz- und Hüftbereich.
Was Wasser ist und macht: Wasser ist Hingabe, und Hingabe ist der Schlüssel zum Wasser. Je härter und schneller etwas auf das Wasser auftrifft, um so härter reagiert Wasser. Es kann zu Beton werden.



Je weicher wir das Wasser berühren, umso weicher antwortet es uns. Noch nie erlebte ich, dass ein Körper diese Hingabe an das Wasser verweigert hätte! Für den Körper ist Wasser, vor allem das warme Wasser mit 35 Grad, ein nach Hause kommen, sich selbst finden, mit sich selbst sein. Tief in den Zellen gespeicherte Gefühle an die Gebärmutter werden wach, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Schwebend, beschützt, geborgen und umarmt, im Wasser während 9 Monaten und es fehlte uns an nichts. Und so mag der Kopf noch eine Weile versuchen die Kontrolle über das geschehen im Wasser beizubehalten, während der Körper sich schon dem Wasser anvertraut hat, und nach wenigen Minuten verstummt der Kopf auch - und: kann sich selber auch nur noch hingeben!


Ein weiterer wichtiger Punkt: Die Entspannunsform des Wassers unterscheidet sich von vielen andern Entspannungsformen darin, dass wir während der Session unseren Körper eigentlich nicht 'verlassen'. Viele Entspannungen werden wie ein wegtreten von allem wahrgenommen, dabei wird der Körper nur noch schwach bis gar nicht mehr wahrgenommen. Interessanterweise ist dies im Wasser anders: die Entspannung sinkt in sich hinein, in den Körper, egal wie tief wir entspannen, wir spüren unseren Körper jederzeit.

 

 

VIDEO OF THE WATERHEALING TREATMENT: 


KOSTEN:
1 Stunde Water Healing kostet CHF 120
2 Stunden Water Healing kosten CHF 180
Zur Zeit findet das Water Healing im Hürlimann Spa statt.
Bookings: www.rogerspiess.ch

www.rogerspiess.ch
Category HEALTH

COMMENTS

OTHER ENTRIES IN ZURICH


Zurich
HAPPY HALLOWEEN - TRICK or TREAT HAPPY HALLOWEEN - TRICK or TREAT

If it is Homemade - Its Clean

RECIPES 31 October 2015

Zurich
Mercedes Benz Fashion Days Zurich Mercedes Benz Fashion Days Zurich

My Impressions of the Event

OPINION 16 November 2014

ZURICH
Goldea Ladies Night Goldea Ladies Night

Bulgari presents their new Fragrance by inviting to the gold Table

LIFE 10 October 2015