‘Influencer’ is not a Job & here is why

Liebe Freunde, Leser & spontane Neugierige 🙂

Das Wort ist derzeit omnipräsent und ebenso missverstanden. Es polarisiert, nervt, wird gehated und doch ist ‘Einfluss’ als soziale Dynamik keine neue Erscheinung.

Influencer ist ein Begriff den wir für jemanden verwenden der aufgrund Medienpräsenz eine hohe Reichweite hat und daher als ‘Meinungsmacher’ viele Menschen erreichen und potentiell beeinflussen kann (ob dies tatsächlich in Form von assoziation oder dissoziation stattfindet sei dahin gestellt). Ein ‘Influencer’ ist daher jeder der medial präsent ist egal, ob in den sozialen oder klassischen Medien. Jeder bekannte Sportler, Politiker, Schauspieler, Royal, Musiker oder eben neuerdings auch ‘Blogger’ & ‘Digitale Creators’ mit einem gewissen Bekanntheitsgrad sind Influencer.

Vor allem, wenn sie auch selber auf den Sozialen Medien Kanäle betreiben und dort Content erstellen mit dem sie direkt, und in voller Kontrolle über den abgesetzten Inhalt ihre Zielgruppe erreichen. Die Kommunikation ist vorliegend nicht mehr auf Medienmitteilungen oder Berichte in den klassischen Medien beschränkt (gefiltert durch die Perspektive und Feder der Journalisten die hier als Meinungsmacher den Inhalt zu einem gewissen Grad mitgestalten).

Möchte ich hingegen als ‘Online Creator’ etwas sagen, kann ich es hier (website) oder auf Instagram, Facebook, Youtube tun, ohne das mich jemand daran hindern oder kontrollieren kann. Wir alle können das – mit einem öffentlichen Social Media Profil. Und wenn du das hören / sehen oder lesen möchtest was ich zu sagen habe kannst du mich abonnieren und umgekehrt. War früher nicht möglich. Je mehr Menschen meine / oder deine Channels abonnieren desto höher wird die Reichweite und der ‘potenzielle’ Einfluss (Influence) von dir bzw mir.

Wird unser Beruf deswegen ‘Influencer’? Natürlich nicht. Genausowenig wie alle anderen on oder offline medial präsenten Personen. Influencer ist kein Beruf genausowenig wie Pop Star, Playboy, Topmodel, Rockstar, ‘Promi’ oder Schönheitskönigin. Wer einen Prominenten fragt, was sein Beruf ist wird er sagen: Performer, Künstler, Musiker, Schauspieler etc. niemand sagt ‘ich bin ein Star’. Kim Kardashian ist keine Influencerin sondern Unternehmerin, die durch ein Sextape sowie einer Reality TV Sendung (die ihre Familie selber mitproduziert) Berühmtheit erlangt hat und nun ihre Person, eigene Produkte sowie ihre Reichweite auf Social Media vermarktet. Das ist ganz viel Business dahinter und Social Media lediglich eine der Plattformen die die Familie zur Kommunikation einsetzt.

Ich bin online Unternehmerin und Digital Content Creator. Mein Instagram Kanal ist teilweise kommerziell geführt. Mein Blog und mein Facebook werden nicht kommerziell geführt. Ich erstelle online Inhalte: Bild, Text, Video zu den Themen die mich bewegen. Zu meinen Skills zähle ich: Bild & Video erstellen, bearbeiten, moderieren, texten, Konzeption, Workshops führen, Verträge verhandeln usw. sicherlich aber nicht ‘selfies machen’ und ‘influencen’.  Ich teile mit meinen Inhalten meine Werte: Lebensbejahung, Gesundheit und eine positiven Lebenseinstellung. Ich wünsche mir, dass die Menschen das Gute im Leben sehen und ihr Leben geniessen können, dass sie gut zueinander sind. Ich hoffe, dass wir alle aufhören können von uns selber und anderen Perfektion zu erwarten. Deshalb erstelle ich Content – um dies zu kommunizieren, vorzuleben und zu teilen. Es freut mich, dass diese Message gehört wird, und dass ich Partner habe die mich verstehen und supporten. Mehr möchte ich nicht. Wer mich Influencer nennen möchte kann dies tun – ich sehe els als eine Ehre und nicht als eine Beleidigung. Aber ich nenne mich selber nicht so. Ich konzentriere mich auf meine Tätigkeit, meine Skills, meine Message und darauf meiner Community einen Mehrwert zu geben. Ich liebe und respektiere alle Changemakers & Creators (on & offfline) für ihre Kreativität und ihre harte Arbeit etwas zu verfolgen woran sie glauben. Lets change the world!

Es geht nicht um uns – es geht um unsere Message, unsere Taten, was wir bewegen und wofür wir uns einsetzen.

❤️ Spread the Message ❤️

Author

Write A Comment

Pin It