Zu viele Kleider im Schrank, Dresses und Shirts, welche ich seit Ewigkeiten nicht mehr getragen habe. Wer kennt es nicht? Viele Erinnerungen und Geschichten zu den einzelnen Stücken. Aber was mache ich nur damit? Doch behalten oder wegschmeissen? Beides keine Option. Der Platz dafür ist nicht da und es landen heutzutage immer noch zu viele Textilien im Hausmüll, welche noch wiederverwendet werden können. Ich setze mich an meinen Computer und suche nach einer Möglichkeit, meine Kleider nachhaltig zu „entsorgen“. Und sogleich springt mich hier auch schon der Slogan „Kleidung sammeln bei H&M“ an. Sie starteten bereits 2013 weltweit diese Initiative. Seitdem hat das Unternehmen mehr als 40.000 Tonnen Kleidung gesammelt. Wow! Mittlerweile kann man als Kunde das ganze Jahr über alte Kleidung sowie Wohntextilien unabhängig von Marke und Zustand in jedem H&M-Geschäft abgeben. Das Ziel ist es, die Menge gesammelter Textilien zu steigern und so bis 2020 die jährliche Gesamtmenge auf 25.000 Tonnen weltweit zu erhöhen.…

Pin It